Europa

#TBMAGP Travel Blogger Meeting in Malaga

Pin
Send
Share
Send


Am letzten Wochenende des 24. und 25. September fand es in Malaga das Reiseblogger-Treffen. Für diejenigen, die nicht wissen, was es ist, um Ihnen zu sagen, dass es ein Treffen zwischen Reisebloggern ist, die regelmäßig Eddy Lara Brito von Current Destinations und María Victoria Rodríguez von The next trip organisieren, um Erfahrungen und Wissen über alles, was sich umgibt, auszutauschen Die Reiseblogosphäre. Tatsächlich ist es das wichtigste Ereignis der nationalen Reiseblogosphäre (niemand anderes hat einen Blogtrip für fast 100 Teilnehmer organisiert) und hat in der letzten Ausgabe einen sehr hohen Präzedenzfall gesetzt.

Zum ersten Mal Tagebuch an Bord konnte an dieser fünften Ausgabe von teilnehmen TBM und die Wahrheit ist, dass wir die Erfahrung sehr geliebt und bereichert haben Am Samstag treffen wir uns im Malaga Zentrum für zeitgenössische Kunst Über 100 Teilnehmer aus 68 Blogs und Sponsoren.

Er TBMAGP Es begann mit der Begrüßung, die Victoria uns schenkte, und unmittelbar danach präsentierte Tourism of Malaga die Attraktionen der Stadt, die ich bereits als Bestandteil des ersten von ihr organisierten Malaga-Blogtrips kennenlernen durfte. Neben Malaga wurden drei Länder eingeladen: Slowenien, Tunesien und Chile. Die jeweiligen Konferenzen wurden im Gegensatz zu anderen Ausgaben nicht abwechselnd vom Amt für Tourismus durchgeführt, sondern jeweils von einem Blogger geleitet, der dieses Ziel bereist hatte und seine persönlichen Erfahrungen erläuterte, was meiner Meinung nach der Fall war Es war ein Erfolg.

Hector Arenós, von The Trips of Hector und Yolanda, war verantwortlich für das Gespräch Slowenien und erklärte die Reisemobilroute im Jahr 2008 mit seiner Familie. Er gab sehr wertvolle Informationen darüber, was in Slowenien zu tun und zu sehen ist und auch mit kleinen Kindern zu reisen. Als er seine Präsentation beendet hatte, kamen Vertreter des slowenischen Fremdenverkehrsamtes zu ihm, um in der Fragestunde weitere Informationen zu geben. Nach der Präsentation von Héctor gingen wir in die Cafeteria des CAC, um ein kleines Frühstück zu machen Verkostung typischer slowenischer Süßigkeiten und wir nutzen die gelegenheit, bloggern ins gesicht zu treten, die man bereits über das netzwerk kennt, und neue zu treffen.

Nach 12 Uhr war Tunesien an der Reihe. Juan Carlos Castresana, von Diarionomada.com, erklärte er die Route, die er zusammen mit Tourism of Tunisia durch das Land gemacht hatte und von der er wenige Stunden zuvor mit frischen Informationen zurückgekehrt war. Derzeit hat das Land einen Rückgang von 80% der Besucher aus Spanien zu verzeichnen, und Leila Tekaia, Vertreter des Tourismus in Tunesien in Spanien, sagte, dass seine Nation für Qualitätstourismus anstatt Quantität kämpfen müsse, angeführt von der Eröffnung kleiner "koketter Geschäfte" dank der Jasminrevolution.

Aber natürlich gibt es im #TBMAGP auch Überraschungen für die Teilnehmer, und nach der Präsentation von Juan Carlos Castresana gingen sie weiter zu Holen Sie sich rund zwei Wochen Reisen für zwei Personen nach Tunesien. Während sie die Tasche mit den Namen bewegten, erzählte ich Fran de Myguiadeviajes und Jose Carlos DS von The next stop, dass es viel wahrscheinlicher war, sie zu berühren als mich. weil ich im leben bei einer verlosung etwas angefasst hatte. Der erste Gewinner war kurioserweise Juan Carlos Castresana, der den Preis stornierte, weil er gerade erst diese Reise unternommen hatte, also zogen sie die Stimmzettel erneut um und der erste Gewinner war Helen López de Circulos de Fuego und der zweite Gewinner war ... YO! Ich glaube immer noch nicht, dass mein Name herausgekommen ist, weil ich bis jetzt bei einer Verlosung noch nie etwas gewonnen hatte.

Kurz nach eins begann einer der interessantesten Teile des Programms: das reisegespräch, in der zehn Blogger fünf Minuten lang ihre Erfahrungen, Anliegen und Projekte erläuterten. Die teilnehmenden Blogger waren:

Pin
Send
Share
Send